Archive for November, 2007

VPN Verbindung hergestellt. Server, Clients und Sharepoint Seiten nur über IP nicht mit Namen.

November 7, 2007

Nachdem eine VPN Verbindung erfolgreich hergestellt ist (spielt keine Rolle ob per Router-To-Router, Client-To-Router oder Client-To-Server) gibt es das Problem, dass man die Gegenseite nur über die IP-Adresse erreichen kann. Meistens merkt man sich aber nur die Namen der entsprechenden Rechner, Webseiten etc. Hier braucht man an den LAN Einstellungen, DNS usw nicht weiter rumspielen. Ich nutze einen anderen Weg.

Um nun unseren Server, Client oder auch die Intranetseiten (Sharepoint etc.) nicht nur über der IP-Adresse zu erreichen, tragen wir in der hosts Datei diese mit Namen und IP-Adresse ein.

Die hosts Datei findet Ihr unter (WinXP) „%systemroot%\system32\drivers\etc“ ( z.B. C:\windows\system32\drivers\etc\ )

Wie der Eintrag zu erfolgen hat, ist in der Datei selbst gut beschrieben. Geht an das Ende der Datei. Hier sollte schon ein Eintrag sein: „127.0.0.1 localhost“. In der nächsten Zeile macht Ihr euren Eintrag, IP-Adresse und Rechnername/Website

Beispiel:

127.0.0.1 localhost

192.168.x.x servername

Hinweis: In der Hosts Datei ist die IP-Adresse und Name des Rechners, auf der Gegenseite der VPN-Verbindung, den Ihr erreichen wollt, einzutragen. Achtet beim speichern der Hosts Datei, dass sie keine Dateiendung hat( Falsch: hosts.txt , Richtig: hosts). Ihr könnt diese auch einfach umbenennen.

Des Weiteren gehe davon aus, dass euer LAN/Website auf der Gegenseite Local funktioniert und Ihr eine VPN Verbindung erfolgreich hergestellt habt.

Um die VPN Verbindung aufrecht zu erhalten, wird bei meinen Verbindungen, je nachdem was vorhanden ist, mindestens jedoch der Router regelmäßig angepingt. Natürlich reicht es zunächst, wenn in einer Richtung ein Gerät angepingt wird.

Das war es dann auch schon.